UNIXwork

dav Properties

2017-09-10 19:36:49.0

WebDAV-Properties sind Metadaten, die jede Resource haben kann. Da WebDAV XML-basiert ist, hat der Name einer Property immer einen XML-Namespace, und der Inhalt kann beliebige XML-Daten enthalten. Man unterscheidet zwischen Live-Properties, die vom Server berechnet werden oder eine vorgeschriebene Syntax haben, und Dead-Properties, die beliebige Daten enthalten können. Beispiele für Live-Properties sind der Etag (getetag) oder das Änderungsdatum (getlastmodified).

Nicht alle Server unterstützen das Speichern von Dead-Properties. Mit Apache funktioniert es jedoch problemlos. Auch OwnCloud bzw NextCloud unterstützen es und lighttpd auch, falls das entsprechende Feature mitkompiliert wurde.

Für den Zugriff auf Properties hat dav mehrere Befehle. Mit dav info können alle Properties einer Resource aufgelistet werden.

$ dav info myserver/file.txt
name: file.txt
path: /file.txt
url:  https://myserver/file.txt
type: resource
size: 72 KiB

namespace: DAV:
  creationdate: 2015-10-11T16:22:09Z
  getcontentlength: 73921
  getcontenttype: text/plain
  getetag: "120c1-521d69d4d6397"
  getlastmodified: Sun, 11 Oct 2015 16:22:09 GMT
  supportedlock: 

namespace: http://apache.org/dav/props/
  executable: F

namespace: http://example.com/ns
  myprop: Hello World

Für den Zugriff auf einzelne Properties gibt es die Befehle get-property, um den Inhalt einer Property anzuzeigen, und set-property, um den Inhalt zu ändern.

set-property verlangt als Argumente eine URL, den Property-Namen. Als drittes Argument kann auch der Wert angegeben werden, der dieser Property zugewiesen werden soll. Wird jedoch keiner angegeben, liest dav diesen von stdin. Desweiteren sollte auch mit der -n Option ein Namespace-URI angegeben werden, falls nicht der Default-Namespace DAV: verwendet werden soll.

Das folgende Beispiel setzt für eine Resource die Property myprop im Namespace http://example.com/ns mit dem Value Hello World.

$ dav set-property -n http://example.com/ns myserver/file.txt myprop "Hello World!"

Den Inhalt anzeigen kann man dann mit get-property. Die Argumente sind genau wie bei set-property, nur dass kein Value angegeben wird.

$ dav get-property -n http://example.com/ns myserver/file.txt myprop
Hello World

Aktuell hat dav noch die Limitierung, dass keine XML-Values bei Properties unterstützt werden. Sollte also eine Property nicht nur einfachen Text, sondern XML-Daten enthalten, wird der Inhalt nicht angezeigt.

Autor: Olaf | 0 Kommentare | Tags: dav, webdav

Kommentare


Name
Webseite (optional)
Captcha: 3x=12   x=?
Kommentar