UNIXwork

Remote X11 Session mit Xephyr

2018-09-18 20:37:00.0

Xephyr ist ein X-Server, der die Ausgabe in einem Fenster eines anderen X-Servers darstellt. Ein nützliches Tool, wenn man z.B. einen Window-Manager entwickelt und diesen testen möchte ohne die eigene Desktop-Session zu beenden. Man kann Xephyr aber auch nutzen, um eine zweite Desktop-Session zu starten. Diese kann lokal sein, oder remote, für X11 spielt das keine Rolle.

Die Benutzung ist einfach. Zunächst startet man Xephyr und danach startet man einen beliebigen X-Client mit angepasster DISPLAY-Variable.

Xephyr :1 -ac -screen 800x600 &
DISPLAY=:1
xterm

Xephyr öffnet ein Fenster nur mit schwarzen Inhalt. Das ist die Ausgabe des zweiten X-Servers. Dieser enthält bisher nur ein Root-Window. Starten wir xterm auf diesem Display, fällt auf, dass es keine Window-Decoration oder sowas gibt. Denn das ist nur ein nacktes Root-Window mit Xterm als Kind, ganz ohne Window-Manager oder Desktop.

Es ist aber problemlos möglich, dort einfach einen Window-Manager zu starten, oder einen ganzen Desktop. Normalerweise haben Desktops ein Startprogramm dafür, was den Window-Manager und was sonst noch so benötigt wird, startet. Z.B. bei Gnome ist es gnome-session oder bei Xfce ist es xfce4-session.

Als Test hier ein Screenshot, wie ich den minimalen Window-Manager jwm innerhalb von Xephyr verwende.

Terminal Screenshot

Es spricht auch nichts dagegen, per Remote-X11 einen X-Client zu starten. Auf diese weise kann man den Desktop einer entfernten Maschine lokal anzeigen.

DISPLAY=:1
ssh -X myhost gnome-session

Ein bisschen schöner wird es noch, wenn man Xephyr im Vollbild startet. Desweiteren hatte ich in Standardeinstellung Probleme mit dem Tastaturlayout, denn es ging die Alt-Graph-Taste nicht.

$ setxkbmap -query
rules:      evdev
model:      pc105
layout:     de,de
variant:    nodeadkeys,
options:    compose:menu
$ Xephyr -keybd ephyr,,,xkbmodel=pc105,xkblayout=de,xkbrules=evdev -ac -fullscreen :1

Damit öffnet man Xephyr im Fullscreen-Modus mit dem Tastaturlayout des normalen X-Servers.

Autor: Olaf | 0 Kommentare | Tags: x11

Kommentare


Name
Webseite (optional)
Captcha: 3x=12   x=?
Kommentar