UNIXwork

dav-sync: Symlinks synchronisieren

20. December 2019

Mit dav-sync ist es nun möglich, Symlinks zu synchronisieren. Eine Besonderheit dabei ist, dass unter Windows Verknüpfungen von dav-sync als Symlink interpretiert werden. Windows hat zwar auch richtige Symlinks, die sind aber Mist, da normale Benutzer beispielsweise keine anlegen dürfen.

Beim Synchronisieren wird dann für die Verknüpfung oder Symlink eine leere Resource angelegt und die relative Adresse des Targets in einer WebDAV-Property gespeichert. Damit hat man ein automatisches Mapping zwischen Symlinks und Windows-Verknüpfungen. Wer also gerne über Links seine Dateien organisiert, kann dies nun auch plattformübergreifend synchronisieren. Das gibt es sonst nirgends.

Konfigurieren muss man dafür nicht viel. In die sync.xml muss innerhalb des <directory>-Elements nur folgendes eingefügt werden:

<directory>

    ...

    <symlink-intern>sync</symlink-intern>

</directory>

Synchronisiert werden können dabei nur Links, die ein Target innerhalb des Sync-Directory haben. Links mit externen Targets können aus Sicherheitsgründen nicht synchronisiert werden.

Neben sync gibt es für das <symlink-intern>-Element noch zwei Werte, die angegeben werden können. Zum einen follow, womit angegeben wird, dass Symlinks gefolgt werden soll. Das Ziel wird als normale Datei hochgeladen. Dies ist auch der Default. Die andere Möglichkeit ist ignore, womit dav-sync dann Symlinks nicht mehr folgt, sondern ignoriert.

Es gibt auch noch das Element <symlink-extern> für Links mit einem externen Target. Hier sind die Werte follow und ignore möglich. Wie erwähnt ist sync, also das Synchronisieren von externen Links, nicht möglich.

Autor: Olaf | 0 Kommentare | Tags: dav, sync

Kommentare


Name
Webseite (optional)
Captcha: 3x=12   x=?
Kommentar